Vorteile CSP

Grundlastfähigkeit, Versorgungssicherheit, Netzstabilität

Die Integration von thermischen Energiespeichern ermöglicht eine bedarfsgerechte Bereitstellung der Energie rund um die Uhr, auch wenn die Sonne nicht scheint. Die konzentrierende Solarthermie (CSP) ist daher in Bezug auf die Versorgungssicherheit und Netzstabilität eine wichtige komplementäre Ergänzung zu Wind und Photovoltaik im erneuerbaren Energiemix und ermöglicht sichere Lastabdeckung ohne teure Stromspeicher.

Komptabilität mit konventionellen Kraftwerkstechnologien

CSP kann innerhalb eines konventionellen Kraftwerkes mit einer zusätzlichen Dampferzeugung auf Basis anderer Brennstoffe (fossile oder erneuerbare) integriert werden. So können fossile Brennstoffe eingespart und CO2-Emission reduziert werden oder die Gesamtleistung des Kraftwerks erhöht werden.

Vielfältige Anwendungen

Im Gegensatz zur Photovoltaik kann CSP nicht nur zur Verstromung, sondern auch in Prozessdampfanwendungen zum Einsatz kommen. Der solarerzeugte Dampf kann in Kälteanlagen, Meerwasserentsalzungsanlagen und petrochemischen Prozessen eingesetzt werden.

Makroökonomische Vorteile

Die Realisierung von solarthermischen Kraftwerken hat einen hohen gesamtwirtschaftlichen Nutzen in den Zielmarktregionen durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und Einbindung der lokalen Wirtschaft. Auch in Deutschland haben sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette etabliert und stärken Deutschland als Innovations- und Wirtschaftsstandort.